ENDLICH, Leben, Lachen und Kinderstimmen in der KiTa

Nach einer Bedarfsermittlung bei den Eltern dürfen nun endlich alle Kinder unsere KiTa besuchen.

Es ist alles anders als sonst. Die Erzieherinnen der Gruppen sind in verschiedenen Gruppen tätig. Die Kinder aller Gruppen sind bunt durcheinandergewürfelt. So gibt es drei Notgruppen. Hier spielen die Kinder, deren Eltern in Berufen tätig sind, die ganz dringend gebraucht werden, so zum Beispiel in Krankenhäusern, Lebensmittelgeschäften oder Altersheimen arbeiten. Alle Gruppen sind etwas leerer als sonst, damit der Abstand einigermaßen gewahrt wird. Es gibt auch nicht so viel Spielzeug (es muss gut zu reinigen sein) und jedes Kind hat eine eigene Schale mit Stiften und Schere. Natürlich gibt es in jeder Gruppe Spielzeug für Kinder jeden Alters. Geschwisterkinder sind gemeinsam in einer Gruppe.

Und die Erzieherinnen haben Wege markiert, auf der einen Seite geht man vor. Auf der anderen zurück. Auf dem rechten Foto seht Ihr die Markierungen für die  für die Sitzplätze.

Kita%C3%B6ffnungKita%C3%B6ffnung2Kita%C3%B6ffnung4Kita%C3%B6ffnung3

Und auch auf dem großen Spielplatz sind vier Spielflächen gekennzeichnet. Jeden Tag wandern die Kinder weiter von einer Station zur Nächsten.

Und was glaubt Ihr, was wir so froh sind Euch wieder zu sehen. Ihr habt uns so gefehlt. Und Ihr meistert das so toll. Ihr marschiert in die KiTa, verabschiedet Euch am Eingang von Euren Eltern, so als wäre das immer so gewesen. Und die Regeln setzt Ihr besser um, als wir Erwachsene. Daran nehmen wir uns ein Beispiel.

Wir grüßen alle Kinder, die zu Hause sind und freuen uns auf ein Wiedersehen, hoffentlich bald und dann so wie vor Corona.
Wir haben wirklich tolle Kinder!

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}