St. Martin, 11. November

 

Martinswortgottesdienst in der Kirche
In Kooperation mit der der KatholischenJungenGemeinde gestalteten wir einen kleinen Wortgottesdienst mit Laternenumzug und Martinsfeuer als öffentliche Veranstaltung.

Begonnen wurde mit einem Wortgottesdienst. Darin wurde mit Hilfe von Dias über das Leben und die guten Taten erzählt. Gemeinsam sprachen wir Gebete und baten Gott Menschen in Not zu helfen. Das Lied „St. Martin“ erzählte die Martinsgeschichte. Nach der Segnung der Laternen sangen alle gemeinsam unter Begleitung einer Querflöte das Lied „Durch die Straßen auf und nieder“. Dann zogen Kinder, Eltern und alle Interessierten hinter dem Pferd mit St. Martin her.

 St.Martin
   

Der Zug endete im Pfarrgarten, wo bereits Musiker die Martinslieder spielten und ein Martinsfeuer brannte. Bei Kinderpunsch und Glühwein, den die KJG anbot, fühlten sich alle wohl.

Für ihren nach Hause Weg und zur Erinnerung erhielt jedes Kind eine Martinsbrezel.
Ziele: Glaube erlebbar machen, Werte Vermittlung, Sprachförderung, musische Erfahrungen sammeln

St.Martin2

 

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}