Bundesweiter Vorlesetag in der katholischen Kindertagesstätte St. Remigius

Am Freitag, den 16.11.2018 war es wieder soweit – zum wiederholten Mal fand der Vorlesetag in der katholischen Kindertagesstätte St. Remigius statt.
Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Der Aktionstag soll ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens setzen. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Auch in diesem Jahr hatten sich wieder zahlreiche Vorlesepaten bereiterklärt, den Kindern der verschiedenen Gruppen eine Kurzgeschichte vorzutragen. Aufgrund der aktuellen politischen Diskussion musste Herr Volker Bouffier seine Teilnahme am Vorlesetag kurzfristig absagen. Die anderen Vorlesepaten konnten aber mit Ihren Geschichten die Kinder in Ihren Bann ziehen. Herr Pfarrer Strojek, Bürgermeisterin Frau Paulenz, Herr Hög (Geschäftsführer der ovag Netz GmbH), Herr Moritz (Vertreter des Verwaltungsrates der kath. Kirchengemeinde), Herr Schraub (Hausmeister des Kindergartens) und Frau Nadler (Vertreterin des Elternbeirates) lasen den Kindern der Schmetterling-, Bienen-, Mäuse- und Raupengruppe aus verschiedenen Büchern vor.

Im Anschluss an die verschiedenen Geschichten gab es für die Vorlesepaten, die Erzieherinnen und für die Kinder ein leckeres Kuchenbüffet. Der Elternbeirat dankt den Eltern für Ihre Unterstützung hierzu!
Bei den Vorlesepaten bedanken wir uns recht herzlich und freuen uns, dass Sie mit dem Vorlesen eine wichtige Grundlage für das Lesen lernen schaffen und somit den zukünftigen schulischen Erfolg unserer Kinder unterstützen.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Vorlesetag. Sicherlich finden sich auch dann wieder interessierte Vorlesepaten, die unsere Kinder mit Geschichten verzaubern.

B%C3%BCffetDankesch%C3%B6n%20an%20die%20Lesepaten

 

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}